Orosei, Osalla Beach


Ein ewig langer wunderschöner Sandstrand, hinter dem noch ein Fluss – der Stagno Petrosu – parallel entlang läuft, bevor er dann doch bei der Marina Orosei ins Meer mündet. Über zwei Brücken kann man ihn überquren und steht dann nach einem Piniengürtel am grünblauen Meer.

Seit dieser Reise ist das Titelbild dieses Blogs eine Aufnahme von diesem Strand geworden. Dort stand ein einsames Wohnmobil (leider nicht wir), offiziell ist das Stehen dort verboten, aber außerhalb der Saison kümmert das wohl niemanden. Am Strand selbst – er geht später in den Spiaggia di Su Barone über – laden einige wenige Strandbars zu Erfrischungen ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s