Ostsee (eine Reise zu Zeiten von Corona)

Vom 21. Mai bis zum 11. Juni waren wir zur und an der Ostsee unterwegs. Eigentlich … ja eigentlich … hat das dieses Jahr alles nicht geklappt … es sollte ja bereits im März zum ersten Mal auf Nordsee-Kurztour und dann jetzt auf die große Reise gehen … aber wegen der blöden Pandemie sind alle Pläne zunichte gemacht worden, wie bei so vielen anderen wohl auch.
Als nun der Lockdown schrittweise aufgehoben wurde, je nach Bundesland unterschiedlich, sind wir zuerst nach Sachsen, denn in Bayern (und Mecklenburg-Vorpommern) war Campen ja noch nicht möglich.
Über Pfingsten dann: scheinbar jedes erlaubte Stellplätzchen war belegt. Wir hatten noch einen Platz östlich von Kiel reservieren können und warteten dort die Feiertage ab. Und dann ging’s weiter Richtung Osten …
Fazit: auf den meisten Stell- bzw. Campingplätzen hat man Corona gut ausblenden können (die Duschen waren allerdings immer gesperrt. in Sachsen-Anhalt auch die Toiletten), die Stadtbesichtigungen waren größtenteils, wenn auch eingeschränkt, möglich … wir haben das Beste draus gemacht und die Reise genossen.

Und wie’s in einem Blog halt so ist wird die Reise in umgekehrter zeitlicher Reihenfolge beschrieben.

Hinweis: die komplette Tour, insbesondere die vielen Reisefotos und die Beschreibungen der aufgesuchten Stell- und Campingplätze, folgt in den nächsten Tagen (und Wochen) … der Rahmen der Reise ist aber schon jetzt aufgezeigt.

Oberfranken, Fichtelgebirge, Thierstein, Stellplatz Kaiserstein

GPS: N 50.105807 E 12.105106
Ruhiger Stellplatz mit schöner Aussicht, nahe der Autobahn A93, tw. Blick auf Burgruine, Einkaufsmöglichkeit und Metzger ca. 300 m, Restaurant ca. 450 m, während Volksfest alle 2 Jahre (ungerade Jahre) gesperrt, Grillplatz

2020: Stellplatz 24 Std. 6 € (Automat), inkl. V/E und Strom, Dusche und Mietbad gegen Gebühr (auf Anfrage) möglich, Waschmaschine/Trockner über Münzautomat

Sachsen-Anhalt, Lutherstadt Wittenberg, MCE Marina-Camp Elbe

GPS: N 51.854861 E 12.645779
Mittlerer Campingplatz direkt an der Elbe hinter Damm, Sicht auf Wittenberg, an Elbe-Brücke (deshalb nicht ganz leise), auf Rasen, eigener Hafen, ca. 5 Fahrrad-Min. in die Stadt, Radler-Hütten, anscheinend auf ehemaligem Militärgelände (gut gesicherter Platz 😉

2020: Stellplatz 13,00 € zzgl. 7 €/Pers. inkl. V/E, Toiletten u. Duschen (wg. Corona geschlossen), Strom 2,50 €/Tag, Brötchenservice (Mai bis September; wg. Corona eingestellt)

Mecklenburg-Vorpommern, Plau am See, Campingplatz Leisten

GPS: N 53.498179 E 12.295825
Schöner kleinerer Campingplatz direkt am See, meist Dauercamper, wenige Plätze am See, separater Bereich für Tagesgäste an Einfahrt, ca. 25 Fahrradminuten von Plau entfernt, Bushaltestelle an B103 (ca. 3 km)

2020: Stellplatz nach Saison ca. 18 €. inkl. V/E und Toiletten, Dusche 1 €, Strom 0,65 €/kWh oder 2,55 € pauschal, Brötchenservice

Mecklenburg-Vorpommern, Halbinsel Werder im Salzhaff, Naturcamping Möwe

GPS: N 54.028264 E 11.522507
Sehr schöner und einfacher Campingplatz direkt am Salzhaff auf Halbinsel, in Naturschutzgebiet, dominiert von Dauercampern, schöne abfallende Campingwiese auch für WoMos, alles sehr naturbelassen, Sanitär einfach und älter, aber sauber, keine Einkaufsmöglichkeit (Brötchen in ca. 1,5 km Entfernung am WoMo-Stellplatz am Kitspot), mittags und nachts keine Ein- und Ausfahrt, für Naturliebhaber ohne Luxusanspruch ideal

2020: Stellplatz Saison 10 € zzgl. 5 €/Pers., inkl. V/E (Grauwasser per Eimer) und Toiletten, Duschen (per Chip 0,50 €/3 Min.), Strom 3 €/Tag, nur Barzahlung