Comacchio

Advertisements

Ferrara im Frühling

Unsere erste Fahrt direkt hinein in den Frühling – Ferrara, die Stadt des Herrschergeschlechts der Este, wollte ich mir immer schon mal ansehen. Gestern sind wir losgefahren, haben die erste Nacht auf den Stellplatz am Walchensee verbracht (da waren wir schon einige Male), geschlafen bei unwetterartigen Regenfällen, und heute ging es weiter eben nach Ferrara. Werden wir uns morgen ansehen … heute wird erst einmal der Frühling genossen …

Parma

So irgendwie habe ich das Gefühl, dass uns Deutschen ob der Italien-Mega-Ziele wie Venedig, Florenz, Verona, Rom etc. die Information abhanden gekommen ist, dass es noch andere schöne Städte in Italien gibt: Mantua*, Brescia*, Chioggia*, Bologna, Ferrara, Ravenna etc. sind ebenfalls einen Besuch wert. Die drei mit dem Sternchen gekennzeichneten haben wir bereits mit dem Wohnmobil besucht (einfach danach hier oben rechts suchen) – wer weiß, ob das ohne Wohnmobil jemals geschehen wäre -, nun war eine weitere Perle Italiens dran: Parma.  Weiterlesen

Monterosso al Mare

Das nördlichste der Cinque-Terre-Dörfer ist Monterosso. Gegen die Optik der anderen kann Monterosso nicht viel entgegensetzen, aber Monterosso ist mit dem Pkw noch am besten erreichbar. Deshalb beginnen viele Cinque-Terre-Exkursionen hier (übrigens sind die Wege zwischen den südlichen drei Dörfern ab Corniglia bis ins Jahr 2018 unpassierbar; auch der berühmte ‚Via dell’Amore‘ ist zu). Weiterlesen