Primošten


Früher mal war Primošten eine Insel, die zuerst durch eine Brücke und später durch einen Erddamm mit dem Festland verbunden wurde und damit zur Halbinsel wurde.

In der Hochsaison ist der Ort von Touristen überschwemmt, jetzt in der Nachsaison herrlich ruhig, die langen Kiesstrände sind leer und es liegen nur wenige Jachten im Hafen. Einen schönen Blick hat man von der am höchsten Punkt der Halbinsel erbauten Kirche des hl.Jurje.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s