Husum


Husum_01_593x261

Doch hängt mein ganzes Herz an dir,
Du graue Stadt am Meer;
Der Jugend Zauber für und für
Ruht lächelnd doch auf dir, auf dir,
Du graue Stadt am Meer.

Nicht von mir ;-), sondern Teil eines im Jahre 1852 vom Schriftsteller Theodor Storm verfassten Gedichts. Es beschreibt Husum als die ‚graue Stadt am Meer‚. Da hat sich aber was geändert in den letzten 170 Jahren (zumindest bei schönem Wetter)! Auch wenn der Hafen nahezu ohne Boote war (Corona?) ist der Rest doch prächtig anzusehen.

Husum hat ein wirklich wechselvolle Geschichte hinter sich, so war beispielsweise das Schloss zunächst herzogliche Residenz um dann im 18. und 19. Jahrhundert als gelegentliche Residenz des dänischen Königshauses zu dienen. Heute zeiht vor allem der Husumer Binnenhafen die Besucher an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s