Eutin Schlosspark


Eutin-Schlosspark-1-593x261

Den ursprünglich als französischer Barockgarten angelegten Schlosspark ließ Herzog Peter Friedrich Ludwig im 18. Jahrhunderts in einen Englischen Landschaftsgarten mit Lindenallee, Tempel und einer Vielzahl von Brücken umwandeln. Dabei wurde auch ein Küchengarten in der Mitte des Parks angelegt.

An der höchsten Stelle des Parks steht der Monopteros bzw. der Eutiner Sonnentempel. Die Chinesische Brücke ist eine der schönsten Wasserquerungen im Park. Highlight ist jedoch die 330 Meter lange Lindenallee, die die Gartenskulptur der Flora, der Göttin des Frühlings und der Blumen, mit dem Seepavillon verbindet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s