Wismar



Wismar war lange Zeit (17. und 18 Jh.) unter schwedischer Herrschaft gestanden. Das muss Eindruck hinterlassen haben, denn noch heute wird einmal jährlich das Schwedenfest gefeiert. Es fallen vor allem die vielen großen Kirchenbauten in der Stadt auf …

… allen voran die St. Nikolai- und die St. Georgenkirche. Von der St. Marienkirche steht nach Weltkrieg und Abriss des Kirchenschiffes nurmehr der Turm. Sowohl vom Turm der Marien- als auch von der Aussichtsplattform der Georgenkirche hat man einen schönen Blick über die Stadt bis zum Hafen. Letztere wurde erst ab 1990 bis 2010 nach den Zerstörungen des Krieges aus einer Ruine heraus wieder aufgebaut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s