Die Dörfer der Haute-Provence (6) – Comps-sur-Artuby, die Stadt mit der Templerkirche


Zwei Großmeistern des Ordens der Malteserritter, Erben des aufgelösten Ordens der Templer, haben ihr Zeichen durch den Bau der befestigten Kapelle St. Andreas markiert.

Heute lebt das Dorf in erster Linie vom Tourismus (wie so viele hier in der Region). Ein kurzer Gang hinauf zur Kirche Saint-André und der daneben stehenden Aussichtsplattform beschert einen tollen 360-Grad-Rundumblick.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s