Stonehenge


Wer kennt diesen Ort nicht – seit dem Englisch-Unterricht in der Schule war klar: irgendwann muss ich da hin. Zwischenzeitlich dachte ich, es sei zu spät dafür, jetzt könne man gar nicht mehr direkt an die Steine ran und der Besucherandrang ist sowieso so hoch, dass man dort nichts mehr verloren hat.

Und ja, man kann jetzt nicht mehr zu den Steinen, man muss einen Rundweg um den Steinkreis herum nehmen, ein Audiogerät am Ohr verrät Geheimnisse dieses mystischen Ortes, um einen herum doch viele weitere Besucher auf dem Weg vom etwa 2 Kilometer entfernten Besucherparkplatz – und aber ja: es lohnt sich immer noch zumindest einmal dort gewesen zu sein. Und den Steinen tut es bestimmt gut, dass nicht mehr ganze Legionen an Touristen mit Taschenmessern bewaffnet ihren Namen ins Gestein kratzen. Übrigens kann man zur Sonnenwende immer noch auf den Platz, wir haben das um zwei Tage verpasst … (habe gelesen, 2014 waren um die 36.000 !! Touristen und Druiden da)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s