Portovenere


Der von den Römern gegründete ‚Hafen der Venus‘ (‚Veneris Portus‘) liegt südlich der Cinque Terre, wird aber wie auch Levanto im Norden meist in einem Atemzug mit dieser genannt.
Wir haben uns Portovenere ganz zum Schluss unseres Cinque-Terre-Besuchs auf einem Bootsausflug angesehen. Vom Boot aus springt zuerst die imposante genuesische Festungsanlage ‚Castello Doria‘ und die auf den Grundmauern eines römischen Venustempels erbaute Kirche ‚San Pietro‘ auf einer Klippe über dem Meer ins Auge.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s