Brescia


Brescia_01_593x261

(Real-Datum: 3. Mai) – Nach drei Tagen am Ufer des Gardasees sollte es noch etwas Kultur sein – Brescia? Lohnt es sich, da hin zu fahren? Google sagt, da gebe es Teile eines Weltkulturerbes (Die Langobarden in Italien, Orte der Macht) zu bestaunen … also schau’n wir doch mal.

Dass hier nach Brescia keine Touristenmassen fahren ahnten wir schon, als wir auf den Stellplatz ca, 3,5 Kilometer von der Innenstadt entfernt fuhren – er war leer! Später gesellte sich noch ein Franzose dazu, es wären aber noch ca. 15 Plätze frei gewesen.

Die Stadt selber muss man sich dann erschließen – da die historischen Teile etwas verstreut in der normalen Stadt liegen, ist man zuerst etwas enttäuscht. Spätestens wenn man das Castello di Brescia betreten hat wird man entlohnt für die Mühe, zu Fuß die Stadt erkunden zu wollen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s